Image Alt

Orientierungsjahr mit Berufsabschluss

  /    /  Orientierungsjahr mit Berufsabschluss

Abiturienten können sich ab dem kommenden Schuljahr an der Fachakademie für Übersetzen und Dolmetschen ein Jahr lang sprachlich auf ein Studium vorbereiten. Gerade gute Fremdsprachenkenntnisse werden immer wichtiger – vor allem Englisch ist für die meisten Studiengänge unverzichtbar. Dieser Herausforderung begegnet die Fachakademie für Übersetzen und Dolmetschen Weiden durch ein einjähriges Sprachstudium zur Berufsorientierung, in dem zugleich der Berufsabschluss zum Staatlich geprüften Fremdsprachenkorrespondenten erworben werden kann. Die einjährige Ausbildung bietet die Möglichkeit, sich intensiv mit Sprachen zu befassen, sich auf eventuelle Spracheingangsprüfungen vorzubereiten und Zeit zu gewinnen, um sich in Ruhe für ein Studium zu entscheiden. Die erworbenen Sprachnachweise können bei einem Studium angerechnet werden. Das Orientierungsjahr ist somit eine gute Basis für ein internationales Studium oder alternativ für den direkten Berufseinstieg.

ZIELE UND INHALTE

Das Orientierungsjahr ist eine zeitgemäße Entscheidungshilfe zur Studienorientierung nach dem Abitur und insbesondere eine sprachliche Vorbereitung auf eine akademische und berufliche Zukunft. Durch ganzheitliches Lernen werden die Allgemeinbildung gestärkt und die Reflexionsfähigkeit gefördert. Dadurch wird das Risiko eines Studienabbruchs gesenkt. Darüber hinaus erlernen die Studierenden das wissenschaftliche Arbeiten sowie Interview- und Präsentationstechniken, eigenverantwortliches Gestalten und Handeln, Rhetorik, Kommunikation und Krisenmanagement. Abendvorträge und Angebote in den Bereichen Theater und Musik ergänzen das Angebot. Beim gemeinschaftlichen Arbeiten in modern ausgestatteten Sprachlernräumen und bei Auslandsstudienaufenthalten im Rahmen von Erasmus+ geht es darum, die Persönlichkeit weiterzuentwickeln und Herausforderungen zu meistern.

Die Studierenden lernen ihre individuellen sprachlichen Stärken und Begabungen kennen und sind so besser in der Lage, berufliche Entscheidungen zu treffen. Durch Career Development- und Assessment-Workshops werden sie zudem intensiv auf die Anforderungen in Bewerbungssituationen vorbereitet.

ZUGANGSVORAUSSETZUNGEN

In das Orientierungsjahr kann aufgenommen werden, wer die allgemeine bzw. fachgebundene Hochschulreife oder Fachhochschulreife besitzt sowie sehr gute Englischkenntnisse (B2) und Vorkenntnisse in der zweiten Fremdsprache (A2) mitbringt.

GEBÜHREN / FÖRDERUNG

Studiengebühren fallen nicht an. Wir würden uns aber über einen Beitritt in unseren Förderverein freuen. Unter bestimmten Voraussetzungen ist eine Förderung nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) möglich. Die Ausbildung ist zertifiziert nach AZAV und somit mit Bildungsgutschein möglich.

ANMELDUNG

Die Anmeldung bzw. Einschreibung ist ab Oktober für das folgende Schuljahr möglich. Vorzulegen sind ein Bewerbungsschreiben mit Bewerbungsbogen (siehe Homepage Rubrik „Service“ => Downloads und Formulare), ein Lebenslauf mit Lichtbildausweis sowie ein Zugangszeugnis (Kopie).